Adobe Muse



Adobe Muse ist ein Website-Builder , der es Entwicklern ermöglicht, feste , flüssige und adaptive Webseiten zu erstellen , ohne einen Code schreiben zu müssen . [4] Muse erzeugt statische Websites Benutzer die Freiheit, zu hosten ihre Websites mit jedem Hosting – Anbieter. Benutzer können erweiterte Funktionalität wie Blogging und eCommerce auf ihre Website mit Plugins von Drittanbietern erstellt werden. Diese Anwendung ist über das Creative Cloud-Abonnement von Adobe verfügbar .

Übersicht

Themen

Adobe Muse Themen werden in Adobe Muse erstellt und als .muse Datei geteilt. Die Themen benötigen keine Konfiguration oder Setup, um zu laufen. Da Adobe Muse statische HTML-Dateien erzeugt, können die Dateien zum Testen exportiert werden, ohne dass sie eine Verbindung zu einem Server oder einem Webhost herstellen müssen . Wegen ihrer statischen Natur können Themen nicht auf vorhandene Inhalte angewendet werden und Inhalte können nicht in ein Thema importiert werden. Da Themen innerhalb von Adobe Muse erstellt werden, benötigen die Themen keine Kenntnis von Code. Freie Starter-Designs werden auf Adobe Muse angeboten [5] . Themes können über eine eingebaute ‚Vorschau‘ Option angezeigt werden, die es Benutzern ermöglicht, ihre Website in der Anwendung zu betrachten. Benutzer können auch vorübergehend ihre Website in Business Catalystkostenlos als Teil derCreative Cloud- Abonnement

Widgets

Adobe Muse Widgets sind in einem XML- Format namens MuCow (Muse Configurable Options Widget) geschrieben. [6] Widgets werden auf eine Muse Leinwand platziert und ihr Inhalt ist direkt in den HTML der Website eingebettet. Widgets haben es möglich gemacht, dass Muse-Nutzer Blogs, eCommerce, Animationen usw. zu einer Muse-Website hinzufügen können.

Geschichte

Als Muse ursprünglich im Mai 2012 erstellt wurde, wurde es gemacht, Webseiten für 3 Arten von Geräten (Desktop, Tablet und Mobile) zu generieren. Mit Hilfe von Viewports und Umleitungen würde eine Muse-Website-Benutzer auf eine Website zugreifen, die speziell für ihren generischen Gerätetyp erstellt wurde. Im Mai 2012 wurde das Fluiddesign gerade erst in Mainstream eingesetzt. Nach jahrelanger Anforderung wurde Muse endlich in seiner Version 2015.1 komplett gespielt.

Geschichte freigeben

Version Freigegeben Verbesserungen inklusive
1 7. Mai 2012 Erstausgabe [7]
2 20. August 2012 Eingebaute Kontaktformulare, automatisch generierte Sitemaps , automatisch generierte Navigation, schnellere Ladezeiten und die Möglichkeit, Dateien anzuhängen [8]
3 11. Dezember 2012 Verbesserte Codequalität, HTML- Animationen und mobile Layoutoptionen [9]
4 26. Februar 2013 Rechtschreibprüfung, Exportoptionen und Codequalität [10]
5 17. Juni 2013 In-Browser-Bearbeitung, Scroll-Effekte und Layer-Panel [11]
6 13. August 2013 Parallaxen-Scrollen [12]
7 13. November 2013 Fähigkeit für Entwickler, Drittanbieter- Widgets , Social Media Widgets und Vollbild-Diashows zu erstellen . [13] MuseWidgets.com [14] wurde als offizielle Quelle für Adobe Muse Widgets erstellt.
2014 18. Juni 2014 Eine komplette Software – Neuerstellung mit 64-Bit- Unterstützung, In-App-Vorschau und HiDPI- Unterstützung [15]
2014.1 13. August 2014 Selbst gehostete Web-Fonts, bullet und nummerierte Listen und reCaptcha-Integration [16]
2014.2 6. Oktober 2014 SVG-Import, Text synchronisieren über Desktop und mobile, sichere FTP-Unterstützung, und finden und ersetzen [17]
2014.3 11. Februar 2015 Benutzerfreundlichkeit und Leistungsverbesserungen, zeigen und verbergen Rahmenkanten, sichere FTP-Auto-Erkennung und HiDPI- Unterstützung für Windows [18]
2015 15. Juni 2015 Adobe Stock Integration, Typekit Integration und Kontaktformular Updates [19]
2015.1 8. Februar 2016 Free-Form reagieren Web-Design, anpassbare Starter-Designs und integriert mit Adobe Stock [20]
2015.2 20. Juni 2016 Bessere Zusammenarbeit mit Bibliotheken, Assetsammler und verbesserten Illustrator-Workflows [21]
2017 4. November 2016 Unterstützung für Animationen durch CC-Bibliotheken, Power-Zoom-Funktionalität und Unterstützung für Google ReCAPTCHA Version 2

Siehe auch

  • Adobe Dreamweaver

Adobe Muse CC: What’s New

muse.adobe.com/

Diese Seite übersetzen

EXPRESSIVE. Complete free-form control, so you can think visually and easily express creative ideas. PLAYFUL. The tools you need to break free from the mold …

Write a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.