UM.SiteMaker



UM.SiteMaker ist ein webbasiertes Programm, das an der University of Michigan entstanden ist , das es nicht-technischen Personen ermöglicht, hochgradig maßgeschneiderte Webseiten und Web-Datenbanken zu machen. Es wurde verwendet, um Websites, die eine Vielzahl von Zwecken dienen, einschließlich:

Verwaltungsinformationen Redaktion Fakultät oder Laborgruppen Zeitschriftenvereine
Portfolios Berufsentwicklung Öffentlicher Dienst Forschungsprojekte
Forschungsressourcen Gelehrte Konferenzen Studentenorganisationen Studentenprojekte

UM.SiteMaker wurde gemeinsam von der University of Michigan und Global Village Consulting (Vancouver, BC) entwickelt, die die generische Version des Programms unter dem Namen GVC.SiteMaker beibehalten . Der Quellcode und ausführbare Dateien sind bei SourceForge unter der Educational Community License erhältlich . Es wurde vom Campus Technology Magazin als Gewinner des 2006 Innovators Award im Bereich „Web“ anerkannt. Im Jahr 2015 kündigten die Entwickler an, dass sie die Software bis zum Ende des Jahres in den Ruhestand versetzten. [1]

UM.Sitemaker Funktionen

  • Dateispeicher
  • Versionskontrolle
  • Workflow (Rollen für Redakteure und Mitwirkende)
  • Integration mit vielen Medientypen (QuickTime, RealMedia, Flash, etc.)
  • Zugriffskontrolle auf Datei- und Sektionsebenen
  • WYSIWYG Bearbeitung
  • Datentabellen zum Erstellen von Webformularen und Online-Datenbanken (ohne Kenntnis der Programmierung oder Datenbankverwaltung)

Technische Zusammenfassung

  • UM.SiteMaker ist eine Java-Anwendung, die mit WebObjects Frameworks geschrieben wurde. Es kann auf verschiedenen Plattformen eingesetzt werden und ist datenbankunabhängig
  • Die Authentifizierung kann innerhalb der Anwendung bearbeitet werden oder indem ein WebISO verwendet wird, das die UserID in den REMOTE_USER-Header-Parameter platziert (zB Cosign , Pubcookie , CAS )
  • Zugriffsgruppen zum Schutz von Dateien und Abschnitten (Seiten) werden von Seiteninhabern erstellt und können entweder lokal auf einer bestimmten Website oder auf eine LDAP-Quelle verweisen (einschließlich rekursiver Auflösung von verschachtelten Gruppen)
  • Datentabellen, die von Benutzern erstellt wurden, sind Objekte in der Anwendung und stellen keine Tabellen in der zugrunde liegenden Datenbank dar

Externe Links

  • UM.SiteMaker zu Hause
  • Support-Themen-Datenbank an der University of Michigan

Referenzen

  1. Jump up^ http://sitemaker.umich.edu/sitemaker.resources/home

Write a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.